Festgehaltene Augenblicke

Dein Blick geht mir entgegen

auf der anderen Straßenseite,

durch fünf Passenten hindurch,

gleichgültig vorbei am Briefkasten und dem Internetcafè,

mit einem so dünnen Lächeln,

dass ich mich anstrengen muss, es zu erkennen.

Ich lächle zurück;

da stolpert dein Blick,

wendet sich ab,

dreht sich um, niemand steht hinter dir.

Ja, du bist gemeint!

Als du dich mir wieder zuwendest,

ist dein Lächeln frei und echt,

springt über die Straße auf mich zu

und streift mich, ich könnte es schwören.

 

Zu gleichen Zeit in einem anderen Teil des Landes,

wird eine Jägerin zur Gejagten.

Sie spürt den Blick, der sie erfasst hat,

entdeckt mit einer gezielten Drehung die Frau,

die ihr gedankenverloren zulächelt,

und erwidert den Blick mit verständigen Augen.

Die andere hält den Augen nur einen Moment stand,

bis sich ihre Aufmerksamkeit zu dem Baby neben ihr flüchtet.

Ich stehe gelassen auf der Rolltreppe

und erwarte den Blick erneut,

mit schussbereiten Lippen.

Eins, zwei, drei Sekunden, dann ist es soweit.

Der Blick ist in die Falle getappt.

 

Hat Sie schon mal ein Lächeln aus einem Traum in den nächsten verfolgt? Ich rate Ihnen, es nicht vorüberziehen zu lassen!

5.9.09 16:31

Letzte Einträge: Andere Frauen, Smoke, Tension, True Love, Amazing, meeting the future

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL